2. Rang - Neubau SVSA Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt, Schaffhausen

Gesamtleistungswettbewerb, 2020

Das Gebäude ist geprägt durch die volumetrische Ausbildung von fliessenden Quadern. Durch das Wechselspiel der beiden Schalungsarten wird der Ausdruck filgran gestärkt und durch die einheitliche Farbgebung satt geschnürt. Dies ergibt den Ausdruck des kompakten und klar organisiertem Baukörpers.

Die Klarheit von Aussen setzt sich im Innern mittels einfachen und sichtbar konstruierten Materialien fort. Der Entwurf verzichtet auf inneren Schmuck und arbeitet mit dem Baustoff Holz der sich in den Kundenzonen (Schaltern & Bänke) greifbar macht. Die feine und oekonomische Tragstruktur bleibt sichtbar und schafft in der Halle wie im Büroteil Idendität.